Austern grillen

Austern grillen
1.38, 21 Bewertungen
  1. Austern grillen – eine wahre Gaumenfreude
  2. Wie kann ich Austern zubereiten?
  3. Austern natürlich und pur vom Grill
  4. Rezepte für gegrillte Austern
  5. Köstliche Spielereien mit Austern vom Grill

Austern grillen – eine wahre Gaumenfreude

Unsere Ozeane beheimaten unzählige Arten von Austern, wobei allerdings nur ein paar davon zum Verzehr durch den Menschen geeignet sind. In Europa ist vor allem die Pazifische Felsenauster beliebt, die aus gezüchteten Beständen von Aquakulturen aus Frankreich, Irland und den Niederlanden stammt. Nur in Nordamerika wird noch der traditionelle Austernfang betrieben. Den Aquakulturen ist es auch zu verdanken, dass diese Muschelart heute für jeden erschwinglich ist und nicht mehr mit Gold aufgewogen werden muss.

Wie kann ich Austern zubereiten?

Die beliebte Meeresfrucht wird bei uns zumeist in rohem Zustand gegessen, während die Menschen in Asien die gekochte oder gegarte Variante bevorzugen. Bereits von den Römern kennen wir überlieferte Rezepte, die eine Verarbeitung der Auster zu Austernsauce belegen. Heute weiß man um den Nährwert der Meeresfrucht, die wenig Fett und Kohlenhydrate enthält, aber viele Vitamine und Mineralstoffe liefert. Gemahlene Austernschalen werden außerdem zu verschiedenen Medikamenten verarbeitet, die meistens in Form von Austernkapseln erhältlich sind. Zusätzlich wird der Auster eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben. Aber das muss wohl jeder im Selbstversuch klären. Neben kochen und garen, kann man die Muscheln auch überbacken und grillen.

Austern natürlich und pur vom Grill

iStock_000004227783SmallWer den natürlichen und unverfälschten Geschmack der Auster am liebsten mag, hat am wenigsten Aufwand mit der Zubereitung. Wichtig ist immer, dass der Grill auf hohe Temperaturen vorgeheizt wird. Ähnlich wie beim Kochen, soll dadurch das Eiweiß gestockt werden und die Poren geschlossen werden. Die gut geputzte Auster wird mit geschlossener Schale auf den Rost gelegt und etwa 10 Minuten gegrillt. Das schließlich austretende Austernwasser signalisiert durch ein Zischen, dass die Auster bereit zum Verzehr ist. Sie kann jetzt vom Grill genommen und noch warm serviert werden. Je nach Geschmack empfiehlt sich das Würzen mit Worcester-Sauce, Zitronensaft oder Tabasco-Sauce.

Rezepte für gegrillte Austern

Mittlerweile gibt es zahlreiche interessante Varianten, um mit gegrillten Austern kulinarische Geschmackserlebnisse zu zaubern. Warum nicht einmal Freunde und Familie bei einem Grillabend mit einem Austern-Potpourri überraschen? Zum Beispiel mit Austern im Speckmantel, passend zu Baguette mit Kräuterbutter. Dabei wird die Meeresfrucht vor dem grillen mit einem Austernmesser geöffnet, das rohe Fleisch wird vorsichtig ausgelöst, mit Zitronensaft beträufelt und mit einer dünnen Scheibe Bauch- oder Frühstücksspeck umwickelt. Der Speck wird mit einem Zahnstocher am Muschelfleisch fixiert und kann so auf jeder Seite ein paar Minuten gegrillt werden.

Darf es etwas würziger sein?

Wer es indisch liebt, sollte die Zubereitung mit Kurkuma und Curry probieren. Dabei wird die obere Schale der geputzten Auster geöffnet und das Fleisch mit einer vorher abgeschmeckten Mischung aus Zitronensaft, Kurkuma und Curry beträufelt. Der Austernsaft soll dabei nicht ausgegossen werden. Anschließend wird die obere Schale wieder aufgesetzt und die Auster etwa 10 bis 15 Minuten gegrillt. Französische Baguettes und Weißwein runden den Geschmack ab.

Köstliche Spielereien mit Austern vom Grill

Eine besondere Form der gegrillten Auster wird überbacken. Dabei löst man zuerst die obere Schale ab und das Austernfleisch inklusive Austernwasser werden mit einer Mischung aus Kräuterbutter, Petersilie und zerriebener Weißbrotmehl (Weißbrotbrösel) beträufelt. Wahlweise kann statt dem Weißbrotmehl auch geriebener Käse verwendet werden. Auf dem Grill wird die Auster im Folgenden sehr nahe am Feuer gegrillt, bis die Oberfläche eine goldgelbe Färbung zeigt.

Da die Auster eine besondere Meeresfrucht ist, hat sie natürlich auch besondere Zubereitungsarten verdient. Deshalb: Lassen Sie Ihrer Kreativität ruhig freien Lauf! Eine wahre Vitaminbombe entsteht zum Beispiel durch die Kombination von Austern mit frischem Spinat. Dabei wird zuerst die Schale mit dem Austernmesser geöffnet, der obere Teil entfernt und das Austernfleisch vorsichtig ausgelöst. Den mit Knoblauch gedünsteten Blattspinat in der unteren Schale verteilen, das Fleisch draufsetzen und mit etwas Parmesan bestreuen. Die Spinat-Austernkombination auf dem Grill einige Minuten gratinieren, bis sich eine goldgelb gefärbte Kruste bildet. Ein ebenfalls gegrilltes Baguette dazu reichen – und Guten Appetit!